Presseartikel mit Niveau – Einfach gut!

BioM erhält erneut europäisches GOLD Label

Die BioM Biotech Cluster Development GmbH hat bereits zum zweiten Mal das Gold Label der European Cluster Excellence Initiative (ECEI) erhalten. Die Clustermanagementorganisation für die Biotechnologie- und Pharmabranche in München und Bayern erhält diese Auszeichnung nach einer sorgfältigen und erfolgreichen Qualitätsprüfung durch ausgewiesene Experten. Die erneute Auszeichnung bestätigt, dass die Organisation zu den führenden Cluster-Organisationen in Europa gehört.

BioM hat bei der Begutachtung zum "Cluster Management Excellence Label GOLD – Proven for Cluster Excellence" der European Cluster Excellence Initiative seine herausragende Qualität bewiesen. Durch sein hochprofessionelles Management bietet BioM dem Münchner Biotechnologie-Cluster einen wichtigen Mehrwert und fördert dessen weitere zielstrebige Entwicklung zu einem international sichtbaren Spitzencluster.


„Wir freuen uns außerordentlich über diese Auszeichnung, die unsere Arbeit und unser Engagement bestätigt“, sagt Dr. Stephanie Wehnelt, verantwortliche Managerin für den Gold Label Prozess bei BioM. „Zu den exzellenten Cluster-Organisationen Europas zu gehören bedeutet für uns aber auch, unsere Aktivitäten und Leistungen weiterhin zu verbessern und auszubauen. Nur so können wir das Innovationspotential des lokalen Biotech-Netzwerks aus Wirtschaft und Wissenschaft optimal fördern.“

Das ECEI GOLD Label "Excel in Cluster Excellence" ist ein unabhängiger Nachweis und wird an Clustermanagement-Organisationen verliehen, die ein hochwertiges und ausgefeiltes Clustermanagement aufweisen. Im Rahmen des Evaluierungsprozesses musste BioM seine Kompetenzen anhand 31 spezieller Bewertungskriterien nachweisen. Diese beinhalteten unter anderem die Struktur, Governance, Finanzierung, Strategie und Dienstleistungen des Clusters sowie seine Wertschätzung unter den Akteuren und Zielgruppen. Die Auszeichnung ist für zwei Jahre gültig und kann anschließend nach einer Überprüfung ausgewählter Kriterien erneuert werden.

Das „Cluster Organisation Management Excellence Label GOLD – Proven for Cluster Excellence” wird von der ECEI vergeben. Es wurde auf Initiative der Europäischen Kommission mit dem Ziel entwickelt, ein unabhängiges, freiwilliges Prüfverfahren für die Qualität von Clustermanagements zu schaffen, das europaweit gilt.

Über die BioM Biotech Cluster Development GmbH

Seit 1997 ist BioM die Netzwerkorganisation der Biotechnologiebranche in München und Bayern und agiert im Auftrag des Bayerischen Wirtschaftsministeriums. BioM unterstützt die bayerische Biotechnologie- und Pharma-Branche mit einem ausgedehnten Netzwerk beim Aufbau neuer Geschäftskontakte. Interessenten aus dem In- und Ausland bietet das Clustermanagement einen zentralen Zugang und vielfältige Informationen über die Branche.

Speziell für angehende Firmengründer bietet BioM mit dem virtuellen Inkubator inQlab umfassende Beratung und spezialisierte Coaching-, Training- und Mentoring-Programme und koordiniert seit 2011 den vom Bayerischen Wirtschaftsministerium geförderten Vorgründungswettbewerb m4 Award im Bereich der Biomedizin. Insgesamt hat BioM in 20 Jahren über 200 Firmengründungen begleitet.

BioM organisiert zudem ein breites Spektrum an Fortbildungen, Veranstaltungen und Netzwerktreffen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BioM Biotech Cluster Development GmbH
Am Klopferspitz 19a
82152 Martinsried
Telefon: +49 (89) 899679-0
Telefax: +49 (89) 899679-79
http://www.bio-m.org

Ansprechpartner:
Gabriele Klingner
Manager Communications
Telefon: +49 (89) 899679-15
Fax: +49 (89) 899679-79
E-Mail: klingner@bio-m.org
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel