Presseartikel mit Niveau – Einfach gut!

Advantech AIW-355 5G-Modul beschleunigt den Mobilfunkausbau

Advantech, ein führender Anbieter industrieller Funkübertragungstechnik, stellt mit dem AIW-355 das neueste Produkt seiner AIW-300-Serie vor. Das 5G-Modul stellt einen Meilenstein für Advantech Industrial Wireless (AIW) dar und wurde für AIoT-Lösungen entwickelt, die allgegenwärtige Datenanbindung, dynamische Mobilität und hohe Sicherheit erfordern. AIW-355 ist die erste Wahl für den Einsatz in Edge-Computing-Geräten, mobilen Gateways und weltweit eingesetzten Mobilgeräten.

Mobilfunkausbau beschleunigen

Das AIW-355 nutzt 5G, um die Leistungsfähigkeit und Funktionen bereitzustellen, die zuvor mit 4G nicht möglich waren. 5G erhöht die Geschwindigkeit um das zehnfache (10 GBit/s im Vergleich zu 1 GBit/s bei 4G) und unterstützt die Anbindung von bis zu 1 Mio. Geräte pro km2. Darüber hinaus ermöglicht 5G eine 100-fache Steigerung der Kapazität, eine zehnfach geringere Latenz und eine kürzere Verzögerungszeit von nur 1 ms (im Vergleich zu 10 ~ 20 ms bei 4G).

Das AIW-355 ist mit dem 5G-Modem X55 von Snapdragon ausgestattet und unterstützt 5G-NR-SUB6-Frequenzen sowohl im 5G-Standalone-(SA-) als auch im Non-Standalone-(NSA-)Betrieb. Es ist zu LTE- und WCDMA-Standards kompatibel und abwärtskompatibel zu LTE-A- und 3G-Netzen. Das AIW-355 optimiert Investitionen in der Anfangsphase des 5G-Aufbaus und erfüllt die Anforderungen aufstrebender Märkte.

Das 5G-Funkmodul verfügt über eine M.2-Key-B-USB-Schnittstelle im M.2-3052-Formfaktor. Das M.2-Modul eignet sich für die meisten Mainstream-Carrier und erleichtert die 5G-Integration. Es verfügt außerdem über einen GNSS-Empfänger mit mehreren Konstellationen und USB-3.1-Highspeed-Schnittstellen.

Für Industrie- und Smart-City-Anwendungen

Das AIW-355 bietet Hochgeschwindigkeitsfunktionen für Anwendungen in den Bereichen industrielle Überwachung, medizinische Fernbehandlung (Telemedizin), Transportwesen und hochwertige Überwachungssysteme. Das Modul bietet auch die 5G-Funktionen, die zur Unterstützung kommunaler Videoüberwachungssysteme erforderlich sind. Diese Systeme sind für die öffentliche Sicherheit von entscheidender Bedeutung und erfordern eine schnelle Übertragung und eine geringe Latenz. 5G erfüllt diese Anforderungen und unterstützt gleichzeitig neue Informationstechnik, um die Reaktionszeiten der Behörden verbessern. Das AIW-355 ist also in der Lage, die Effizienz der öffentlichen Sicherheitsinfrastruktur zu erhöhen.

Der Umfang der Sicherheitsüberwachungsanwendungen hat sich um dimensionale Überwachungsdaten und die Fahrzeugüberwachung in Echtzeit erweitert. Das AIW-355 unterstützt auch diese Anwendungen und trägt dazu dabei, Kosten zu senken, indem sich begrenzte, potenziell gefährliche Bereiche effizient überwachen lassen.

Das 5G-Modul AIW-355 ist in drei Versionen für Anwendungen in Nordamerika, Europa und China erhältlich. Jede Version unterstützt 5G-SA- und NSA-Netzwerkarchitekturen und bietet schnellere Übertragungsgeschwindigkeiten, bessere Übertragungskapazitäten und geringere Netzwerklatenz. Jedes Modell kann im weiten Temperaturbereich betrieben werden (-30 bis 75 °C) und ist Windows- sowie Linux-kompatibel.

Wesentliche Leistungsmerkmale

  • Qualcomm SDX55 5G NR SUB6 Chipset
  • Weiter Betriebstemperaturbereich von -30 bis 75 °C (3GPP-konform mit entsprechendem Thermal Design)
  • M.2-3052-Key-B-Formfaktor und USB-3.1-Schnittstellen
  • Kompatibel zu den Betriebssystemen Windows und Linux (Ubuntu 20.04)
  • Unterstützt GNSS-Positionierungsfunktionen

Das 5G-Funkmodul AIW-355 von Advantech ist ab sofort erhältlich. Weitere Informationen über das Modul oder Advantechs Produkte und Dienstleistungen über den Vertrieb vor Ort oder unter www.advantech.com.

Über ADVANTECH Europe B.V.

Advantech hat sich zum Ziel gesetzt, „einen intelligenten Planeten zu schaffen" („Enable an Intelligent Planet"). Das Unternehmen ist ein weltweiter Leader im Bereich der intelligenten IoT-Systeme und eingebetteten Plattformen. Um die Trends von IoT, Big Data und Künstlicher Intelligenz aufzugreifen, bietet Advantech IoT-Hardware- und Software-Lösungen mit Edge Intelligence WISE-PaaS Core und hat sich zum Ziel gesetzt, Geschäftspartner und Kunden bei der Verknüpfung ihrer Industrieketten zu unterstützen. Advantech arbeitet darüber hinaus mit Geschäftspartnern zusammen, um gemeinsam Unternehmensökosysteme zu schaffen, die das Ziel der industriellen Intelligenz beschleunigen. (www.Advantech.eu) 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ADVANTECH Europe B.V.
Industriestraße 15
82110 Germering
Telefon: 00800-2426-8081
Telefax: +49 (89) 12599-1220
http://www.advantech.eu

Ansprechpartner:
Jeroen Baerents
European Product Sales Manager – Embedded IoT
E-Mail: jeroen.baerents@advantech.nl
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel