Presseartikel mit Niveau – Einfach gut!

SKZ präsentiert Trendthemen aus erster Hand bei der Fakuma

Das Kunststoff-Zentrum SKZ wird in diesem Jahr wieder mit einem Stand bei der Fakuma vertreten sein. Vom 12. bis 16. Oktober informieren die SKZ-Experten unter anderem über Digitalisierung, Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit.

„Nach den unzähligen Online-Events und virtuellen Veranstaltungen stehen gerade in diesem Jahr das persönliche Gespräch und die Menschen im Vordergrund. Dafür wollen wir viel Raum geben und haben deshalb viele Experten – darunter aus den Geschäftsbereichen Forschung, Weiterbildung, Prüfung, Zertifizierung und Netzwerk – vor Ort“, sagt Bettina Dempewolf, Leiterin der Abteilung Netzwerk und Event am SKZ. Die Besucher erwarten neueste Forschungsergebnisse und interessante Kooperationsprojekte, so Dempewolf.

Im Zentrum stehen dabei die Themen Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft, 100-prozentige Qualitätskontrolle und Fehlerreduzierung sowie Nachholbedarf in der Bildung. Darüber hinaus informieren die Experten der SKZ-Testing über klimaneutrale Dienstleistungen, Trinkwasserhygiene in Rohren und das erweiterte Prüfangebot für Atemschutzmasken. Außerdem präsentieren die Mitarbeiter des SKZ den neuen Bildungs-Katalog mit dem Kursprogramm für 2022 – neben den in der Branche beliebten Präsenzkursen befinden sich in dem neuen Katalog nun auch Online-Kurse, mehr Informationen rund um das Thema Kunststoff sowie Hinweise auf kostenfreie Lernformate wie den SKZ-Podcast „Kunststoff nachgefragt“. „Wir präsentieren am SKZ-Stand unter anderem Weiterbildungsstrategien in digitalen Zeiten“, sagt SKZ-Vertriebsleiter Matthias Ruff.

„Ich freue mich ungemein, dass wir als SKZ bei der 27. Fakuma vertreten sein werden. Die letzten Monate haben gezeigt: Der persönliche Kontakt ist durch nichts zu ersetzen“, sagt SKZ-Institutsdirektor Prof. Dr.-Ing. Martin Bastian. Und Dr. Gerald Aengenheyster, Geschäftsführer der SKZ-Testing GmbH, ergänzt: „Umso schöner ist es, unsere Kunden, Partner und alle interessierten Messebesucher am SKZ-Stand begrüßen zu dürfen.“

Besucher finden das SKZ in Halle B2 an Stand B2-2119. Im gemeinsamen Gespräch können Interessierte hier ideal netzwerken, Ideen austauschen, Kooperationspartner finden und Kontakte knüpfen.

Über FSKZ e. V.

Das SKZ ist Mitglied der Zuse-Gemeinschaft. Diese ist ein Verbund unabhängiger, industrienaher Forschungseinrichtungen, die das Ziel verfolgen, die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit der Industrie, insbesondere des Mittelstandes, durch Innovation und Vernetzung zu verbessern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

FSKZ e. V.
Frankfurter Str. 15 – 17
97082 Würzburg
Telefon: +49 931 4104-0
Telefax: +49 931 4104-177
http://www.skz.de

Ansprechpartner:
Bettina Dempewolf
Telefon: +49 (931) 4104-136
E-Mail: b.dempewolf@skz.de
Pia Lehnfeld
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 931 4104-197
E-Mail: p.lehnfeld@skz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel