Ausgewählte Themen und Aktivitäten der IT-Wirtschaft der Hauptstadtregion im April 2017

Montag, 3. April 2017  – Forum E-Health: Innovationen aus der Region:  Drei Unternehmen – drei Lösungen

Unternehmen aus der Region stellen Ihre Produkte und Lösungen im Bereich Medizintechnik vor und geben Einblick in ihre aktuellen und zukünftigen Entwicklungen.

  • MCS DataLabs, ein Technologie-Unternehmen aus Berlin, gibt einen Überblick über seine SmarKo-Health-Lösung. SmarKo verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz und ermöglicht die Datenübermittlung in vitro und in vivo, erlaubt die flexible Festlegung von Schwellenwerten und Alarmauslösern durch den Arzt und visualisiert die Daten. Es ermöglicht darüber hinaus eine Echtzeit-Kommunikation zwischen Patient und Arzt über Video, Audio und Textnachrichten. Gründer Suheib Mousa und Bob Heinemann, Leiter Geschäftsentwicklung präsentieren die Lösung.
  • O.M. WORLD OF MEDICINE GmbH ist ein Wegbereiter und ein weltweit führender Hersteller in der minimal invasiven Medizin. WOM hat in den letzten Jahren ein Innovationsmanagement eingerichtet, das Kooperationen mit Start-Ups und die Forschungstätigkeit zusammen mit Universitäten und Kliniken ausgebaut und stellt diese vor.
  • Die Christoph Miethke GmbH & Co. KG ist ein Potsdamer Medizintechnikunternehmen, das innovative neurochirurgische Implantate für Hydrocephalus-Patienten (dt.: Wasserkopf) entwickelt. Heute arbeitet das Unternehmen gleich an mehreren Software-Projekten. Was sind eigentlich die Herausforderungen für einen klassischen Medizinproduktehersteller in der digitalen Revolution? Das Unternehmen legt diese dar.

Zeit: 18:00 Uhr – 20:30 Uhr, Ort: Christoph Miethke GmbH & Co. KG, Ulanenweg 2, 14469 Potsdam


Ausführliche Informationen und Anmeldung

Mittwoch, 5. April und Donnerstag, 6. April 2017 – ZUSExpo 2017 – die digitale Technologiemesse.

Das Brandenburger Netzwerk der IT- und Internetwirtschaft, SIBB region und Mitgliedsunternehmen präsentieren sich im Rahmen des Branchentreffens regionaler Unternehmen in Hoyerswerda.

Zeit:  9.30 – 18.00 Uhr. Ort: Lausitzhalle Hoyerswerda, Lausitzer Platz 4, 02977 Hoyerswerda

Ausführliche Informationen und Anmeldung

 Donnerstag, 20. April 2017 – „Berliner Handwerk digital“ – DOOPing für Handwerksunternehmen: Workshop Digitale Optimierung von Organisationen & Prozessen

Die kostenfreie Informationsveranstaltung für kleine und mittelständische Unternehmen aller Branchen in Berlin und Brandenburg bietet leicht verständliches und sofort anwendbares Wissen für Firmen, die ihre Unternehmensdarstellung im Internet, aber auch ihre digitalen Prozesse innerhalb des Betriebes, verbessern wollen. Die Teilnehmer erhalten im Rahmen dieser Workshops konkrete Handlungsempfehlungen und Analyseergebnisse sowie Checklisten, die es ihnen ermöglichen, konkrete überschaubare Schritte im eigenen Unternehmen abzuleiten. Die Veranstaltung ist eine Gemeinschaftsveranstaltung mit der Handwerkskammer Berlin.

Zeit:  9:30 Uhr – 12.00 Uhr. Ort: Handwerkskammer Berlin, Blücherstraße 68, 10961 Berlin

Ausführliche Informationen und Anmeldung

Weitere Informationen und Termine zu ausgewählten Themen, die Vermittlung von Interviewpartnern gern auf Anfrage.

Den vollständigen Terminkalender finden Sie hier:

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SIBB e.V.
Potsdamer Platz 10
10785 Berlin
Telefon: +49 (30) 408191-280
Telefax: +49 (30) 408191-289
http://www.sibb.de

Ansprechpartner:
Ines Weitermann
Pressekontakt
Telefon: +49 (3329) 691847
E-Mail: presse@sibb.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.