Altair ruft weltweit zur Einreichung von Beiträgen für die 8. Annual Altair Enlighten Awards auf

Altair, (Nasdaq: ALTR), ein führender globaler Technologieanbieter von Lösungen für die Produktentwicklung, High-Performance Computing und Data Analytics, ruft dazu auf, Beiträge für die 2020 Altair Enlighten Awards einzureichen. Die 8. Annual Enlighten Awards werden gemeinsam mit dem Center for Automotive Research (CAR) vergeben und wurden ins Leben gerufen, um die weltweit besten Initiativen bei der Gewichtsreduzierung von Fahrzeugen und der Einhaltung von Emissionszielen auszuzeichnen. Diese Initiativen inspirieren oft zu weiteren bahnbrechenden Innovationen, welche die Industrie einer nachhaltigeren Zukunft näherbringen.

Die Enlighten Awards, die Erfolge und Technologien im automobilen Leichtbau auszeichnen, werden in vier Kategorien verliehen:

  • Full Vehicle – herausragende Leichtbau-Errungenschaften bei einem Gesamtfahrzeug.
  • Module – Leichtbau-Innovationen bei einem Subsystem oder einer Komponente.
  • Enabling Technology – jedwede Entwicklungen, die Leichtbau-Innovationen für Automobile ermöglichen, wie z. B. ein Werkstoff oder eine Verbindungstechnologie.
  • Future of Lightweighting – innovative Ideen, Materialien, Prozesse und Technologie, die ein großes Potenzial für den Leichtbau aufweisen, jedoch bisher nicht in der Fahrzeugproduktion zum Einsatz kamen.

„Wenn wir bei Altair über die Gefahren der globalen Erwärmung und des Klimawandels nachdenken, fragen wir uns, wie wir Hilfe leisten können. Wir sind fest davon überzeugt, dass unsere Lösungen unseren Kunden dabei helfen, Fahrzeuge grundlegend zu überdenken und zu verbessern, um Gewicht zu reduzieren, ohne die Leistungsfähigkeit zu beeinträchtigen“, sagte James Scapa, CEO und Gründer von Altair. „Also haben wir vor acht Jahren die Altair Enlighten Awards ins Leben gerufen, um innovative Ideen der Industrie, die das Fahrzeuggewicht drastisch reduzieren und damit auch die Emissionen und die Kosten senken, anzuerkennen.“


„Wir freuen uns wieder sehr darüber, mit Altair bei diesem Award in Verbindung mit den jährlichen CAR Management Briefing Seminars zusammenzuarbeiten“, sagte Carla Bailo, President & CEO beim Center for Automotive Research. „Die Initiative bietet den Teilnehmenden eine hervorragende Gelegenheit, weltweite Beachtung für ihre einzigartigen Ansätze zu innovativen Lösungen für die Zukunft der Mobilität zu erlangen. Wir freuen uns darauf, diejenigen auszuzeichnen, die zu diesem Erfolg maßgeblich beitragen.“

Die 2019 Altair Enlighten Awards zeichneten sieben Projekte aus, darunter:

  • Ferraris Portofino, der um beeindruckende 80 kg leichter und gleichzeitig 35 Prozent steifer als das auslaufende Vorgängermodell war.
  • FCAs Jeep Wrangler der 4. Generation, der 92 kg gegenüber der vorherigen Fahrzeuggeneration leichter war und bei dem eine moderne Strategie verfolgt wurde, bei der Leichtbaualuminium, ein SMC Faser-Kunststoff-Verbund sowie hochfester Stahl zum Einsatz kam.
  • ZF hat mit seinem neuesten Knie Airbag (KnAB) Design die Kategorie Module gewonnen, dicht gefolgt von General Motors & Continental Structural Plastics mit der CarbonPro Pick-up Box.
  • Eine Machbarkeitsstudie für #ULTRALEICHTBAUSITZ, ein Gemeinschaftsprojekt von Alba tooling & engineering, Automotive Management Consulting GmbH und der csi entwicklungstechnik GmbH. Hinter #ULTRALEICHTBAUSITZ steht die Idee, die Konstruktion von Fahrzeugsitzen von Grund auf völlig neu zu denken – durch den Einsatz modernster generativer Technologie entsprechend der „Form Follows Force“-Philosophie.
  • Material Sciences für MSC Smart Steel, dem allerersten punktschweißfähigen Verbundstoff mit niedriger Dichte, der in einer Karosserieanwendung zum Einsatz kommt.

Für weitere Informationen, darunter mehr Details zu den 2019er Gewinnern, sowie zur Einreichung eines Beitrages besuchen Sie bitte https://www.altair.com/enlighten-award/. Die Beiträge müssen bis zum 31. Mai 2020 eingereicht werden. Die abschließende Bewertung findet im Juni statt, und die Gewinner werden in einer Preisverleihung am 4. August bei den jährlichen CAR Management Briefing Seminars (MBS) in Traverse City, Michigan, bekannt gegeben.

Über die Altair Engineering GmbH

Altair ist ein weltweit agierendes Technologieunternehmen, das Software- und Cloud-Lösungen für die Bereiche Produktentwicklung, High-Performance Computing (HPC) und Data Analytics anbietet. Altair ermöglicht es Organisationen aus verschiedensten Industriezweigen, in einer vernetzten Welt konkurrenzfähiger zu werden und dabei gleichzeitig eine nachhaltigere Zukunft zu gestalten. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.altair.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Altair Engineering GmbH
Calwer Str. 7
71034 Böblingen
Telefon: +49 (7031) 62080
Telefax: +49 (7031) 620899
http://www.altair.de

Ansprechpartner:
Christoph Donker
Marketing Manager
E-Mail: donker@altair.de
Monica Gould
Investor relations
Telefon: +1 212.871.3927
E-Mail: ir@altair.com
Anja Habermann
Presse
Telefon: +49 (6421) 9684351
E-Mail: habermann@bluegecko-marketing.de
Lindsay Savarese
Investor relations
Telefon: +1 212.331.8417
E-Mail: ir@altair.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel