Places _ Virtual Reality Festival 2020 wird verschoben

Die zweite Auflage des Places _ Virtual Reality Festival sollte vom 14. bis 16. Mai wieder tausende Menschen nach Gelsenkirchen locken. Jetzt steht fest: Aufgrund der aktuellen Lage rund um das Corona-Virus wird das Festival zum geplanten Zeitpunkt nicht stattfinden. Neuer Termin ist der 20. – 22.08.2020.

Um eine schnelle Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern, hat die Stadt Gelsenkirchen am 13. März alle Veranstaltungen in Gelsenkirchen bis auf Weiteres untersagt. Davon betroffen ist auch die zweite Auflage des Places _ Virtual Reality Festival, das ursprünglich für den 14.-16. Mai geplant war.

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Gelsenkirchen als Auftraggeber des Festivals und die durchführende mxr storytelling UG haben in den letzten Tagen geprüft inwieweit einzelne Programmteile bei gleichzeitiger Rücksichtnahme auf die Corona-Pandemie stattfinden können. Die einzige Option ist es jetzt aber, die Planungen für Mai ruhen zu lassen, da eine Planungssicherheit für Programmpartner, Besucher und nicht zuletzt für die Veranstalter zum aktuellen Zeitpunkt nicht gegeben ist. Das Festival muss daher komplett auf den Zeitraum vom 20. – 22.08.2020 verschoben werden.


Sollten Sie für Ihre Berichterstattung Rückfragen oder Interviewwünsche haben, so können Sie diese jederzeit an unseren Pressereferenten Roman Milenski unter 0173 / 24 70 389 oder presse@placesfestival. de richten.

 

Über die Places _ Virtual Reality Festival – Storytelling UG

Places ist Deutschlands erstes, größtes und frei zugängliches Festival für Virtual Reality, das mitten im Ruhrgebiet – in Gelsenkirchen – stattfindet. Sowohl für ein Fach- als auch Öffentlichkeitspublikum dreht sich vom 20. – 22. August 2020 im größten Ballungsraum Mitteleuropas alles rund ums Thema Virtual Reality. Und das nicht irgendwo in einer Messehalle, sondern entlang einer ganzen Straße. Mit seinen außergewöhnlichen Orten wird das Stadtentwicklungsgebiet Bochumer Straße in GelsenkirchenÜckendorf zur Festivalbühne. Zwischen urbanem Altbau-Charme und modernen Einrichtungen wie dem Wissenschaftspark, zwischen Bordstein und Hinterhöfen, in Ladenlokalen, Wohnungen, Kunstateliers, Kneipen, in teils sanierungsbedürftigen Leerständen, trifft virtuelle auf echte Realität, treffen Macherinnen und Macher auf Consumer. Beim Places _ Virtual Reality Festival werden Innovationen aus der zukunftsweisenden Virtual Reality Technologie für alle Menschen kostenfrei erlebbar.

Die Erstauflage des Festivals fand im April 2018 in 18 Locations mit 30 Erlebnisstationen mit Pressemeldung: 19. März 2020 unterschiedlichen VR-Anwendungen und weiterem Fachprogramm statt. Etwa 2000 Besucher aus ganz Deutschland erlebten das Quartier Gelsenkirchen-Ückendorf so aus neuen Perspektiven. 2020 und 2021 ist das Places _ Virtual Reality Festival ein Projekt der Wirtschaftsförderung der Stadt Gelsenkirchen, gefördert im Rahmen der Digitalen Modellregion Gelsenkirchen durch Mittel des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Konzeption und Durchführung liegt in den Händen der Gelsenkirchener mxr storytelling UG.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Places _ Virtual Reality Festival – Storytelling UG
Bochumer Straße 140-142
45886 Gelsenkirchen
http://places-festival.de/

Ansprechpartner:
Roman Milenski
Telefon: +49 (173) 2470-389
E-Mail: presse@places-festival.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel