Neue Faber Firmenzentrale – Spatenstich am Saarbrücker Eurobahnhof gesetzt

Gerade wurde der erste Spatenstich am Saarbrücker Eurobahnhof, Projekt E33 gesetzt. Damit geht der Bau der Faber Firmenzentrale in die nächste Phase. Der Vorstand der Klaus Faber AG – Joachim Czabanski, Christian Reißner und Joachim Krimmel, sowie Gerlando Giarrizzo, Giarrizzo Architekten; Harald Krämer, Prokurist Implenia Modernbau GmbH; Michael Scholl, Pecunia Kapitalanlagengesellschaft; Markus Backes, StB ATAX Beyer, Backes & Kollegen GbR waren vor Ort um die Baustelle feierlich zu eröffnen. Joachim Czabanski, Vorstandsvorsitzender der Klaus Faber AG äußerte sich erfreut: „Mit der neuen Firmenzentrale im Herzen von Saarbrücken tragen wir dem Wachstumstrend innerhalb unseres Unternehmens Rechnung, die Expansionsfläche am Standort Lebacher Straße ist erschöpft. Mit dem neuen Gebäude machen wir die Modernität unseres Unternehmens auch nach außen hin sichtbar."
Über die Klaus Faber AG

Die Klaus Faber AG zählt seit über 68 Jahren zu den größten Kabeldistributoren in Europa.

Mit einer Gesamtfläche von 148.000 m², einem Warenbestand von 70.000 Kilometern Kabel und Leitungen sowie mehr als 8.000 Artikeln gehört das Unternehmen zu den großen Playern der Branche.


Das breite Kabelangebot von Faber liefert das Unternehmen aus zwei Logistikstandorten in Deutschland in alle Welt und verbindet dabei in idealer Weise ein dynamisch geführtes Unternehmen mit Internationalität.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.faberkabel.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Klaus Faber AG
Lebacher Straße 152 – 156
66113 Saarbrücken
Telefon: +49 (681) 9711175
Telefax: +49 (681) 971119175
http://www.faberkabel.de

Ansprechpartner:
Sabrina Klein
Telefon: +49 (681) 9711175
E-Mail: sklein@faberkabel.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.